Redaktionsschluss für die Märzausgabe ist der 15. Februar 2017!

Breite Unterstützung für das neue monatliche Lokalblatt

(vlnr) Thomas Meister (2. Vorsitzender der Werbe- und Interessengemeinschaft Bad Rodach WIR) Henning Schuster (Journalist), Bernd Höfer (Bürgermeister Meeder), Anita Schwarz (Bürgermeisterin Bad Colberg-Heldburg), Tobias Ehrlicher (Bürgermeister Bad Rodach), Volker Gundel (Journalist) und Anke Brückner (Journalistin und Herausgeberin RODACHTAL KURIER)

 

Seit Oktober 2015 erscheint unter dem Titel "RODACHTAL KURIER" ein neues Monatsblatt. Es bringt "Nachrichten für Bad Rodach, Meeder und das Heldburger Land". Der "KURIER" wird über regionale Ereignisse, Entwicklungen und Hintergründe berichten. Informationen für Einheimische und Kurgäste, Fotostrecken, Tourismusinformationen und ein umfangreicher Terminkalender bilden weitere Rubriken. Das kulturelle Leben der Region, die Themen der Vereine und der heimischen Wirtschaft finden eine breite Plattform.

 

Die Stadt Bad Rodach bringt mit der Rubrik "Neues aus dem Rathaus" einen aktuellen amtlichen Teil ein. Das Blatt wird kostenfrei in die Haushalte der Region ausgetragen. Zusätzlich liegt der "RODACHTAL KURIER" in öffentlichen Einrichtungen und in Geschäften aus. Mit den Lokaljournalisten Volker Gundel und Henning Schuster konnten zwei renommierte freie Autoren für das Redaktionsteam gewonnen werden.

 

Tobias Ehrlicher, Bürgermeister der Stadt Bad Rodach freut sich, dass mit dem "RODACHTAL KURIER" ein neues Monatsblatt für den westlichen Landkreis und die benachbarten Gemeinden im Heldburger Unterland bereitsteht und eine Medienvielfalt gegeben ist.

Bernd Höfer, Bürgermeister von Meeder sieht im "RODACHTAL KURIER“ einen Begleiter der interkommunalen Zusammenarbeit, durch den die Bürger auch die Themen der Nachbargemeinden und der vielen Vereine der Region erfahren.

Anita Schwarz, Bürgermeisterin von Bad Colberg-Heldburg stimmt ihren Amtskollegen zu. Sie freut sich auf eine große Meinungsvielfalt und über das weitere Zusammenwachsen der Regionen. Der erste Schritt ist der Schulterschluss mit der Gemeinde Meeder. Die Bürgermeister Schwarz und Höfer lernten sich bei dem Auftakttermin des „RODACHTAL KURIER“ erstmals persönlich kennen.

Die werbetreibende Wirtschaft der Region unterstützt das Projekt bereits in der Anfangsphase. Thomas Meister, zweiter Vorstand der Werbe- und Interessensgemeinschaft WIR Rodacher Geschäftsleute verweist auf den Wert einer regionalen Werbeplattform. Besonders interessant findet der Geschäftsmann die Möglichkeit der geplanten Online-Verbreitung, die der "RODACHTAL KURIER“ zusätzlich mit der Internetpräsenz für Leser und Inserenten anbieten will.

 

Herausgegeben wird die neue Publikation von Anke Brückner, die auf Erfahrungen bei Lokalzeitungen, öffentlich-rechtlichen und privaten Radiostationen, sowie nationalen TV-Sendern zurückblicken kann. Die Medienunternehmerin ist mit dem aus Bad Rodach stammenden Journalisten Uwe Brückner verheiratet. Der "RODACHTAL KURIER“ ist zu erreichen unter info@rodachtal-kurier.de und über die Telefonnummer: 09564-2540980.